| Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz |
► Start
Willkommen
Überblick - Sitemap
Impressum
► Terminkalender
► Sport Aktuell
► Jugendabteilung
► Online Nennung
► Foto-Galerien
► Historisches / Archiv
► Kontakt
► Gästebuch
► Ruhrblitz Empfehlungen
► Members only
Zugangsdaten beantragen ►
Ruhr Slalom 2015
  Opel 6h Rennen 2015
  Opel 6h Rennen 2013
► letzte Aktualisierung
► Bilder Rallye Ruhrgebiet 2016


 
MSC Ruhr-Blitz-Bochum e.V im ADAC
Oskar Hoffmann Str.110
44789 Bochum
Tel.: 0234 / 300261
Tel.: 0234 / 93258 - 15
Fax: 0234 / 93258 - 58
Email ?
 © MSC Ruhr-Blitz Bochum
27.07.2010
ADAC RUHR POKAL RENNEN
6h Rennen durch die "grüne Hölle" mit 200 Teilnehmern um die Trophäe der Opelwerke Bochum
Am kommenden Samstag steht im Rahmen der Deutschen Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring wieder das Bochumer RUHR-POKAL-RENNEN an. Über 30 Helfer des MSC Ruhr-Blitz sind gut vorbereitet und freuen sich auf die Teilnehmer aus aller Welt. Über 600 Fahrer aus 24 Nationen haben zum Rennen welches 6 Stunden durch die grüne Hölle führt genannt. Es ist das einzige Rennen mit einer Renndistanz von 6 Stunden und damit eine besondere taktische Herausforderung für die Teams. Die Anzahl und der Ablauf der Boxenstopps ist neben den fahrerischen Leistungen sehr entscheidend für eine gute Platzierung. Favoriten für den Gesamtsieg sind mit Sicherheit die Teams von Phoenix-Racing auf dem Audi R8 LMS mit den Fahrern Hans Joachim Stuck, Frank Stippler und Luca Ludwig (dem Sohn von Klaus Ludwig) sowie der Porsche 911 GT3 R von Manthey Racing mit den Werksfahrern Timo Bernhard, Arno Klasen und Christian Hohenadel.
6 der ca. 200 Rennfahrzeuge starten für den MSC Ruhr-Blitz. Willi Obermann BMW M3 GTR, Frank Aust BMW 318is, Bernd Hohaus Opel Astra GTC, Holger Träger VW-Golf, Karl Brinker Renault Clio und Dr. Joachim Steidel Peugot 207, werden in ihren Klassen jeweils um die begehrten Tropäen der Bochumer Opelwerke kämpfen.
Wie schon im vergangenen Jahr wir Bochums Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz um Punkt 12.00 Uhr den Start freigeben und die Teams auf ihre lange Strecke durch die „grüne Hölle“ der Eifel schicken.
Um 18.00 Uhr wird dann der Managementdirektor der Bochumer Opelwerke, Michael Hey, die Zielflagge schwenken und dem Gesamtsieger auf dem Siegerbalkon die Trophäe der Opelwerke überreichen.

Bild vergrössern Bild vergrössern Bild vergrössern

◄◄ zurück
Mehr Nachrichten im Ruhr-Blitz Archiv ►
26.06.2019

CMS by KLEMANNdesign.biz